Klageschrift im Dink-Verfahren ist erneut bei der Staatsanwaltschaft

Die Klageschrift bezüglich der Beamten, die mit Fahrlässigkeit in Verbindung mit der Ermordung des Journalisten Hrant Dink am 19. Januar 2007 angeschuldigt werden, ist zum zweiten Mal zum Staatsanwaltschaft zurückgesendet worden.

Klageschrift im Dink-Verfahren ist erneut bei der Staatsanwaltschaft

Die Beamten Muhittin Zenit, Özkan Mumcu und Ercan Demir wurden wegen „Fahrlässigkeit im Mordfall“, der ehemalige Nachrichtendienstvorsitzende des Polizeipräsidiums, Ramazan Akyürek, wegen „Fahrlässigkeit mit Todesfolge“ und der damalige Leiter der Abteilung C des Nachrichtendienstes Ali Fuat Yılmazer wegen „Gründung einer kriminellen Organisation“ von Seiten des Staatsanwalts der Abteilung für Terror und organisiertes Verbrechen sowie Leiter des Dink-Verfahrens, Gökalp Kökçü, verhaftet worden.

16 Eylül 2019 Magazin Bülteni.

İlginizi Çekebilecek Diğer Haberler

Sıradaki Haber